Mein Weg zum Heart Officer

Anschließend folgten zweieinhalb Jahre in Eventagenturen für Markenerlebnisse mit spannenden Projekten und Kunden. 

Als ich im Sommer 2019 für einen Kunden von Festival zu Festival durch Deutschland tourte, merkte ich, dass ich mich zurück ins Büro sehnte. Ich hatte bis dato nicht gewusst, dass mir die Planung und Vorbereitung eines Events mehr Spaß machte als die Umsetzung. Obwohl ich besondere Musikfestivals erleben durfte und ein großartiges Team an meiner Seite hatte, wünschte ich mich in den Büroalltag zurück. Je länger ich unterwegs war, desto mehr geriet ich ins Grübeln.

Von Beginn meiner beruflichen Laufbahn wurde ich dafür geschätzt, die Rolle der fürsorglichen Kollegin einzunehmen, die stets die Stimmung im Team und die Bedürfnisse der KollegInnen im Blick hat. Als ich erkannte, dass die Menschen in meinem Büro mein eigentlicher Antrieb waren, entschied ich, dass mein beruflicher Weg eine Abzweigung braucht und ließ das Agenturleben hinter mir. Wenngleich mir dieser Schritt nicht leicht fiel, fühlte sich diese Entscheidung richtig und gut an.

Ohne konkreten Plan, wie meine Abzweigung konkret aussehen könnte, startete ich motiviert ins Jahr 2020. Ein Job im Office Management erschien mir am naheliegendsten und so bewarb ich mich bei den unterschiedlichsten Unternehmen. Doch was dann passierte, wissen wir alle – CORONA. Die Wirtschaft lag schlagartig brach. Der Begriff Einstellungsstopp dominierte.

Rückblickend war die Corona-Krise meine größte Chance. Ich habe tief in mich hinein horchen und herausfinden können, wofür ich mich zu 100 % begeistern kann und was mir für mein weiteres Leben wichtig ist. Ich tauschte mich mit meinen Freunden aus, aktivierte mein Netzwerk und stieß schließlich auf die Fachausbildung zum GOODplace® Certified Feelgood Manager. Schnell wurde mir bewusst, dass dieser Beruf alles vereint, worin ich gut bin und was mir die größte Freude bereitet.

Heute agiere ich als Kulturgestalterin für ein wertschätzende und menschliche Arbeitswelt. Den Titel Heart Officer gab ich mir, um auszudrücken, dass ich stets mit ganzem Herzen dabei bin und als Herzensmensch mit bestem Beispiel vorangehe. Dabei hat für mich die Weitergabe meiner persönlichen Erfahrungen, täglich einen Beruf ausüben zu können, der mich vollständig erfüllt, einen hohen Stellenwert.

Meine Empathie, meine unvoreingenommene Art und mein Einfühlungsvermögen befähigen mich, auf die unterschiedlichsten Charaktere eines Unternehmens einzugehen und als Vertrauensperson einen geschützten Raum für die freie Äußerung von Bedürfnissen zu schaffen. Dank meiner Beharrlichkeit agiere ich als optimale Vermittlerin zwischen Geschäftsführungen und ihren Mitarbeitenden. Darüber hinaus fördere ich durch mein tief verankertes Organisationsgeschick die Vernetzung von willigen und interessierten Beschäftigten, welche mit meiner Hilfe Rahmenbedingungen und die Struktur für eine zukunftsorientierte Unternehmenskultur entwickeln.

Logo

©Copyright. Alle Rechte vorbehalten.